Zirkel der Celdari
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Willkommen, Neulinge!
  Ziele, Berufungen & mehr.
  Gildenregeln
  Vorgeschichte des Zirkels
  Ooc -> Ic
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Forum
   Shakes&Fidget
   Blizzard - World of Warcraft
Letztes Feedback

http://myblog.de/celdarizirkel-aldor

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hier möchte ich Euch, liebe Reisenden, kurz meine Gemeinschaft etwas näher bringen. Dennoch sind das nur Zahlen und Buchstaben, und keineswegs eine 'richtige Vorstellung' des Zirkels.
Nehmt es eher als eine Art Leitfaden.

Name: Zirkel der Celdari.

Forum: www.zirkel-der-celdari.de.vu
Homepage: Ja, weblog.
Partnergilden: Gern, Vorschläge bitte melden.

Events: Plotevents (nicht alzu oft), Gemeinschaftsevents, teaminterne Events, ooc Raid/Instanztermine

Die Aufgaben der Gildenmitglieder:

Es wird nicht schwer werden, Leute dazu zu bewegen, Schaffer einer neuen Welt zu werden. Doch Loyalität und Ehre dabei zu wahren, fällt vielen schwer. Deshalb wird jeder Neuankömmling zunächst auf dessen Bereitschaft getestet. Er muss lästige Arbeiten erledigen, und Aufgaben bewältigen, die ihn aufs Äußerste testen werden – körperlich, wie auch seelisch. Hat er dies bestanden, wird er einen Rang aufgestuft.

Nun wird er zum Späher. Die drei Teams können ihn als eine Art ‚Knappe’ auf ihren Reisen mitnehmen, und ihn in ihre Aufgaben reinschnüffeln lassen. Späher können ebenso dafür genutzt werden, die allgemeine Situation Azeroths und deren Städte zu bewerten und sich in der Gesellschaft bekannt zu machen.

Hat er sich der Gemeinschaft als nützlich erwiesen, kann er sich nun als Lehrling einer der 3 grundlegenden Gebiete anschließen: dem Forscherteam, dem Kriegsteam oder dem Gelehrtenteam.

Je nach Ausbildung und Begabung werden die Herrschen ihn in ihr Gebiet einführen und ihn lehren, wie er sich als wichtiges Bestandteil der neuen Welt zu verhalten hat.

Wenn der Herrscher meint, dass er bereit dazu ist, wird er in den vollen Rang eines Forschers, Gardisten oder Gelehrten erhoben. Diese sind wichtige Ränge und das ‚Herz’ der Gemeinschaft. Ohne diese Ränge, würde die Gemeinschaft nicht weiterkommen.

Hat man den Traum in sich aufgenommen und ihn zur Lebensaufgabe gemacht, kann man in den Rang Herold aufsteigen. Der Herold verbreitet Informationen in die Öffentlichkeit, und wirbt neue Mitglieder für die Gemeinschaft. Er ist die Lunge des Botschafters – welcher der Sprecher der Auserwählten und Verwalter ist – und ihm direkt unterstellt.
Den zweithöchsten Rang allerdings belegen die drei Herrscher, die jeweils die Aufgabe ihres Teams verinnerlicht haben und diese leiten. Ihnen gebührt gehöriger Respekt und nur sie kennen die wahre Gestalt des Auserwählten (ausgenommen vom Botschafter, versteht sich).

Sie führen die Befehle der Auserwählten aus und planen in ihren Missionen kleine Unterziele, die ihre Mannschaft zu erfüllen hat. Unterinander werden sie wenig miteinander zu tun haben, abgesehen vom monatlichen Treffen mit der Auserwählten, um die nächste Vorgehensweise zu planen.
Die Auserwählte selbst ist die Seele und das Gehirn des Ganzen. Sie steuert die Gemeinschaft aus dem Hintergrund aus – wartend auf das Erreichen des Ziels – und die höchste Person der Gemeinschaft. Ihr gebührt Respekt, ihr muss Loyalität entgegengebracht werden und sie ist es, die die Herrscher beruft und den Sprecher befehligt.

Unsere drei Untergruppen:

Der Kriegstrupp:

Der Kriegstrupp hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Gemeinschaft zu verteidigen und mit der Brennenden Legion zusammen die Welt zugrunde gehen zu lassen. Es wird ihre Aufgabe sein, an vorderster Front zu kämpfen und die Städte auf den drei Kontinenten zu stürmen.
Zudem können sie vom Forscher und Gelehrtenteam angeheuert werden, um sie bei ihren Missionen zu beschützen.

Den Lehrlingen im Kriegstrupp wird eine spezielle Ausbildung geboten, sowie eine starke Rüstung und einen Wappenrock, der ihre Zugehörigkeit repräsentiert.

Speziell zugetragene Fähigkeit: Furcht

Das Forscherteam:

Dieses Team spezialisiert sich auf das Suchen und Ausgraben von den gewünschten Artefakten. Es ist ihre Aufgabe, in den versunkensten Tempeln und ältesten Ruinen nach Hinweisen auf die Entstehung Azeroths zu graben und jeglichen Gebieten Pflanzenproben zu entnehmen, um ihre Existenz zu ergründen.
Das Forscherteam wird eng mit dem Gelehrtenteam zusammenarbeiten und deren Ergebnisse ständig austauschen und aktualisieren. Den Lehrlingen des Forscherteames wird großes Wissen zuteil werden, sowie eine kostenlose Ausbildung in einem benötigten Beruf (Bergbau, Kräuterkunde, Juwelenschleifen, Alchimist oder Inginieur).

Speziell zugetragene Fähigkeit: Spühren von immaterieller Grundessenz (Magieströhme, Gedankenströhme und Elementarmagie)

Das Gelehrtenteam:

Dem Gelehrtenteam kommt eine ganz spezielle Aufgabe zuteil:

Nur die Intelligentesten und Gebildetsten unter den Lehrlingen werden in dieses Team aufgenommen. Sie sind Grundlage allen Wissens, und werden am Ende der Mission allesamt das Wissen eines gesamten Planeten in sich tragen.
Doch dies hat auch seinen Preis. Die Gelehrten werden mehr theoretische, als praktische Arbeit in der Gemeinschaft zu tätigen haben. Ihre Aufgabe besteht darin, das von den Forschern und Kriegstrupps gesammelte Wissen niederzuschreiben und zu wahren. Sie werden zudem Rituale und Segnungen durchführen, und die Bibliotheken von ganz Azeroth nach Hinweisen auf Relikte und Artefakte durchsuchen.
Nur den besten Lehrlingen wird ein Leben als Gelehrter zuteilwerden. Schriftrollen des Wissens werden ihnen kostenlos zugestellt und eine Ausbildung als Innenschriftler oder Verzauberer garantiert.
Speziell zugetragene Fähigkeit: Sie werden die Macht der Telekinese erlenen, mit der sie das Wissen aus Gegenständen entnehmen, und Gegenstände per Gedanken bewegen können.

Orte:

Der geheime Treffpunkt wird für alle derselbe sein: Die Taverne ‚Zum Geschlachteten Lamm’ in Sturmwind. Sollte es einmal der Fall sein, dass die Gemeinschaft zu groß für den Keller der Taverne geworden ist, so werden wir in eine passende Gegend umsiedeln.
Es wird sich mit der Zeit auch ein gesellschaftlicher Unterschlupf finden.

Ablauf:

Einmal im Monat treffen sich die Herrscher mit der Auserwählten, um die derzeitige Lage, sowie die Aufgaben für den kommenden Monat zu klären.
Es obliegt dann den Herrschern, diese Aufgaben in vier Teilaufgaben zu spalten, für welche dann jedes Team jeweils eine Woche Zeit hatum sie zu bewältigen.

Da es meist nur kleine Aufgaben werden, sollte es genügen, wenn sich jedes Mitglied eine Stunde pro Tag für seine Arbeit Zeit nimmt. So könnte es sein, dass sich ein Mitglied einmal in der Woche 2-3 Stunden Zeit nimmt, um mit seinen Kollegen die Aufgabe zu erfüllen. Danach stehen Eisenschmiedes’ Bars wieder zur freien Verfügung.

Trotz des strengen Regimes, welches in der Gemeinschaft geführt werden wird, ist es der Auserwählten wichtig, dass auch der soziale Kontakt gestärkt wird. Ihrem Ziel kommen sie nur mit gegenseitiger Unterstützung und einem gesunden Teamgeist entgegen und die Auserwählte ist der Meinung, dass man dies nur durch Zufriedenheit und freiwillige Loyalität erreicht.





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung